Zurück zur Ordnung

Logo einer Apotheke

Ein Apotheker-Unternehmen wuchs in den letzten Jahren so schnell, dass die interne Arbeitsorganisation ein neues Gerüst benötigte. Die Menge an Belegen wuchs, die Warenwirtschaft für die Filialen stieg in den Anforderungen und Umfängen. Zusätzlich sprengte der Buchführungsumfang alles bisher Dagewesene. Es musste eine Lösung her, die die Anforderungen intern erfüllte und gleichzeitig die Schnittstelle für die Erstellung der Buchführung effektiver gestaltete.

Angeregt durch unser eigenes Dokumentenmanagementsystem (DMS) war unsere Idee die Entwicklung eines mandantenspezifischen Datenmanagementsystems. Mit dieser Anfrage stießen wir bei der DATEV und beim Mandanten auf offene Ohren. Mit unserer Erfahrung und unserem Know-How wurde schließlich ein DMS entwickelt und geschrieben, das exakt auf die Bedürfnisse unseres Mandanten angepasst war. Durch diese neuartige Ablageform ließen sich die Abläufe in dem Unternehmen optimieren, so dass sie den gestiegenen Umfängen gerecht wurden. Auch die Kommunikation zu uns als Steuerberater wurde dadurch effektiver. Jetzt war es möglich, in angemessener Zeit die buchhalterischen Pflichten zu erfüllen. Das System hatte sich bewährt und wurde in der Folgezeit stetig verbessert.

Es bleibt Ihnen überlassen zu bewerten, ob wir der Vorreiter des heutigen von der DATEV angebotenen Mandanten-DMS sind. Seit nicht so langer Zeit wird dieses von der DATEV für Unternehmen zur internen Belegorganisation und Belegarchivierung verkauft.