News & Aktuelles

  • Altersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss ab 2019 Der Arbeitgeberzuschuss ab 2019 ist verpflichtend für alle Neuzusagen. Was ist eine betriebliche Altervorsorge? Eine betriebliche Altersversorgung liegt u. a. vor, wenn einem Arbeitnehmer Leistungen der Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung aus Anlass seines Arbeitsverhältnisses vom Arbeitgeber zugesagt werden. Um das Altersvorsorgesparen über die Gehaltsabrechnung attraktiver zu machen, ist bereits seit dem 1. Januar 2018 das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft, … Altersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss ab 2019 weiterlesen
  • Gesellschaftereinlage als nachträgliche Anschaffungskosten Aufwendungen eines Gesellschafters aus der Einzahlung in die Kapitalrücklage werden als nachträgliche Anschaffungskosten auf die Beteiligung des Gesellschafters gewertet, wenn sie zur Vermeidung der Inanspruchnahme aus einer Bürgschaft geleistet wurden. Nachträgliche Anschaffungskosten auf eine Beteiligung sind nur solche Aufwendungen des Gesellschafters, die nach handels- und bilanzsteuerrechtlichen Grundsätzen zu einer offenen oder verdeckten Einlage in das … Gesellschaftereinlage als nachträgliche Anschaffungskosten weiterlesen
  • Schätzung bei fehlenden Programmierprotokollen Die Schätzung bei fehlenden Programmierprotokollen ist bei modernen PC-Kassensystemen nach dem FG Hamburg zulässig. Die einzelne Aufzeichnung eines jeden Barumsatzes kann nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs unzumutbar sein. Wird jedoch ein modernes PC–Kassensystem eingesetzt, das sämtliche Kassenvorgänge einzeln und detailliert aufzeichnet, ist eine Berufung auf die Unzumutbarkeit der Aufzeichnungsverpflichtung nicht (mehr) möglich. Fehlen Programmierprotokolle für … Schätzung bei fehlenden Programmierprotokollen weiterlesen
  • Steuerfreies Job-Ticket ab 2019 Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern ab 2019 den Weg zur Arbeit steuerlich schmackhaft machen, etwa durch ein steuerfreies Job-Ticket. Zuschüsse und Sachbezüge für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Linienverkehr sind seit Jahresbeginn von der Steuer befreit. Die Steuerbefreiung umfasst auch private Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr. Ziel ist es, die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel attraktiver zu gestalten und … Steuerfreies Job-Ticket ab 2019 weiterlesen
  • Steuersatz für Erbschaft- und Schenkungsteuer Das Finanzgericht Baden-Württemberg urteilte zum Steuersatz für Erbschaft- und Schenkungsteuer. Ein Sohn hatte von seinem Vater einen Miteigentumsanteil an zwei Grundstücken unentgeltlich übertragen bekommen. Seinen steuerpflichtigen Erwerb von 246.800 € in Steuerklasse I besteuerte das Finanzamt einheitlich mit 11 %. Der Sohn meinte, es müsse in entsprechender Anwendung der Grundsätze des Urteils des Bundesfinanzhofs zur Berechnung der zumutbaren … Steuersatz für Erbschaft- und Schenkungsteuer weiterlesen
  • Regelung zur Dauerfristverlängerung Wir haben für Sie noch einmal die Regelung zur Dauerfristverlängerung für Sie zusammengestellt: Unternehmer sind unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, während des laufenden Jahres Vorauszahlungen auf die Umsatzsteuer zu leisten. Voranmeldungszeitraum für die Umsatzsteuer ist grundsätzlich das Kalendervierteljahr oder der Kalendermonat, wenn die Steuer des Jahrs 2018 mehr als 7.500 € betragen hat. Hat die Steuer im Vorjahr … Regelung zur Dauerfristverlängerung weiterlesen