News & Aktuelles

  • Frist zur Zuordnungsentscheidung Die Frist zur Zuordnungsentscheidung von gemischt genutzten Leistungen zum Unternehmen endet am 31. Juli. Bei gemischt genutzten Eingangsleistungen ist es für den Vorsteuerabzug entscheidend, in welchem Umfang eine Zuordnung zum unternehmerischen Bereich vorliegt. Nur wenn eine zumindest teilweise Zuordnung zum Unternehmensvermögen erfolgt, ist grundsätzlich der Vorsteuerabzug und in späteren Jahren gegebenenfalls eine Vorsteuerberichtigung möglich. Ein Unternehmer … Frist zur Zuordnungsentscheidung weiterlesen
  • Lohnsumme und Mitarbeiterzahl für Schenkung Ein Vater schenkte seiner Tochter 2012 Anteile an der A‑GmbH, die als Holdinggesellschaft an mehreren Kapitalgesellschaften beteiligt war. Zur Berücksichtigung des Verschonungsabschlags, der die Schenkung zu 85 % steuerfrei stellt, war nach Auffassung des Finanzamts die sog. Ausgangslohnsumme festzustellen. Demnach entfiele der Verschonungsabschlag anteilig, wenn die Summe der Lohnsummen innerhalb fünf Jahren nach der Schenkung … Lohnsumme und Mitarbeiterzahl für Schenkung weiterlesen
  • Abzinsung von Verbindlichkeiten Bilanzierende Unternehmer haben die in der Bilanz auszuweisenden Wirtschaftsgüter zu bewerten, das betrifft auf die Abzinsung von Verbindlichkeiten. Unverzinsliche Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr sind mit einem Zinssatz von 5,5 % abzuzinsen. In einem vom Bundesfinanzhof entschiedenen Fall war die Frage zu klären, ob ein verzinsliches oder unverzinsliches Darlehn vorlag. Die ursprünglichen Vertragsbedingungen … Abzinsung von Verbindlichkeiten weiterlesen
  • Steuerbescheinigung über die Ausschüttung Die Steuerbescheinigung über die Ausschüttung einer Kapitalgesellschaft ist entscheidend für die Steuerpflicht. Schüttet eine Kapitalgesellschaft Beträge aus dem steuerlichen Einlagekonto aus, muss sie keine Kapitalertragsteuer einbehalten und an das Finanzamt abführen. Die Gesellschaft muss die Ausschüttung aus dem steuerlichen Einlagekonto nach amtlichem Muster dem Anteilseigner bescheinigen. Liegt diese Steuerbescheinigung nicht bis zum Tag der Bekanntgabe … Steuerbescheinigung über die Ausschüttung weiterlesen
  • EuGH: Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsanspruch Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat sich in zwei Urteilen für Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsanspruch ausgesprochen. Zum einen ging es um die Vererbbarkeit von Urlaubsabgeltungsansprüchen. Die Witwen zweier Arbeitnehmer hatten von den ehemaligen Arbeitgebern ihrer Ehemänner finanzielle Vergütung für die zum Zeitpunkt des Todes nicht genommenen Urlaubstage gefordert. Fraglich war, ob der Anspruch auf bezahlten … EuGH: Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsanspruch weiterlesen
  • Altersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss ab 2019 Der Arbeitgeberzuschuss ab 2019 ist verpflichtend für alle Neuzusagen. Was ist eine betriebliche Altervorsorge? Eine betriebliche Altersversorgung liegt u. a. vor, wenn einem Arbeitnehmer Leistungen der Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung aus Anlass seines Arbeitsverhältnisses vom Arbeitgeber zugesagt werden. Um das Altersvorsorgesparen über die Gehaltsabrechnung attraktiver zu machen, ist bereits seit dem 1. Januar 2018 das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft, … Altersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss ab 2019 weiterlesen