News & Aktuelles

  • Gewerbesteuer als Veräußerungskosten Ein Kommanditist veräußerte seinen Geschäftsanteil an einer GmbH & Co. KG. Er vereinbarte mit dem Käufer, dass beide die dabei aufgrund einer vorangegangenen Verschmelzung anfallende Gewerbesteuer jeweils zur Hälfte tragen sollten. Im Rahmen der Feststellungserklärung erklärte die GmbH & Co. KG aus dem Verkauf einen Veräußerungsgewinn. Bei dessen Ermittlung minderte sie den Veräußerungserlös auch um die vom verkaufenden Kommanditisten übernommene Gewerbesteuer … Gewerbesteuer als Veräußerungskosten weiterlesen
  • Werbungskostenabzug bei Vermietungsabsicht Renovierungskosten der eigenen Wohnung während der Selbstnutzung können steuerlich nur eingeschränkt im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen geltend gemacht werden. Beabsichtigt der Eigentümer die dauerhafte Vermietung dieser Wohnung, sind die nach seinem Auszug entstandenen Renovierungskosten als vorweggenommene Werbungskosten steuerlich abzugsfähig, wenn die Vermietungsabsicht nachgewiesen oder glaubhaft gemacht wird. Hat er sich noch nicht endgültig … Werbungskostenabzug bei Vermietungsabsicht weiterlesen
  • Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei Schüler können in den Ferien im Rahmen eines zeitlich geringfügigen ‑ d. h. kurzfristigen ‑ Beschäftigungsverhältnisses unbegrenzt Geld verdienen, ohne sozialversicherungspflichtig zu werden. Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei, wenn die Dauer des Ferienjobs bei einer Arbeitswoche von mindestens fünf Tagen höchstens drei Monate beträgt. Bei einer Arbeitswoche unter fünf Tagen dürfen gesamt 70 Arbeitstage nicht überschritten werden. Eine geringfügige … Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei weiterlesen
  • Gewerbesteuerkürzung bei mittelbarer Verwaltung von Grundbesitz Unterliegt eine grundstücksverwaltende Gesellschaft nur kraft ihrer Rechtsform der Gewerbesteuer, kann sie die erweiterte Kürzung bei der Gewerbesteuer auch dann in Anspruch nehmen, wenn sie an einer rein grundstücksverwaltenden, nicht gewerblich geprägten Personengesellschaft beteiligt ist. Eine GmbH & Co. KG hatte die Entwicklung und Verwaltung eigenen Immobilienvermögens sowie das Halten von Beteiligungen an Immobiliengesellschaften zum Unternehmensgegenstand. Ihre Erträge … Gewerbesteuerkürzung bei mittelbarer Verwaltung von Grundbesitz weiterlesen
  • Einbringung eines Mitunternehmeranteils Bei einer Einbringung eines Mitunternehmeranteils, eines Betriebes oder eines Teilbetriebes in eine unbeschränkt körperschaftsteuerpflichtige Kapitalgesellschaft darf die Gesellschaft das eingebrachte Betriebsvermögen auf Antrag mit dem Buchwert oder einem höheren Wert ansetzen, wenn der Einbringende dafür neue Anteile an der Gesellschaft erhält. Voraussetzung ist jedoch, dass die Passivposten des eingebrachten Betriebsvermögens die Aktivposten nicht übersteigen. Das … Einbringung eines Mitunternehmeranteils weiterlesen
  • Umsatzsteuer bei medizinischer Telefonberatung Der Bundesfinanzhof hat in einem Verfahren zu entscheiden, in dem es um die Frage geht, ob Umsatzsteuer bei medizinischer Telefonberatung anfällt. Sind Umsätze aus medizinischer Telefonberatung umsatzsteuerpflichtig oder handelt es sich um umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin? Die Beratungen wurden im Regelfall von besonders geschulten medizinischen Fachangestellten bzw. Krankenschwestern durchgeführt. In mehr als einem … Umsatzsteuer bei medizinischer Telefonberatung weiterlesen